Über Vif.Zack.

Entstehung von Vif.Zack.
Das Lerninstitut Vif.Zack. Nachhilfe ist ein Einzelunternehmen und wurde im Jänner 2017 von Mag. Doris Danninger gegründet. Gestartet wurde in einem Gruppenraum der NMS Ottensheim und schon bald darauf wurden im Frühjahr 2017 Büroräumlichkeiten in der Blittersdorffstraße 10, 4100 Ottensheim, gefunden, wo seither zwei Lernräume zur Verfügung stehen. Die Idee und Motivation der Unternehmerin, ein Nachhilfeinstitut zu starten, gründet aus der jahrelangen beruflichen Erfahrung im sozialpädagogischen Bereich als Hortpädagogin und weiteren pädagogischen Tätigkeiten, wie etwa eigene Erfahrungen als Nachhilfelehrerin in einem Nachhilfeinstitut in Linz. Nach einer fünfjährigen intensiven bildungswissenschaftlichen Auseinandersetzung nach dem Soziologiestudium (Vertiefung Bildungssoziologie und Empirische Sozialforschung) als Lehrende an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich wurde schließlich die Idee verwirklicht. 

Was unterscheidet Vif.Zack. von anderen Nachhilfeinstituten?
Was uns vor allem von Franchiseunternehmen unterscheidet, ist die Unmittelbarkeit. Das heißt, das was Sie zahlen, fließt direkt in qualitätserhöhende Leistungen. So können Gruppengrößen auf einem Maximum von 4 Kindern gehalten werden, Lehrer besser bezahlt und Kosten leistbar angeboten werden. 

An erster Stelle stehen bei uns die Schülerinnen und Schüler. Das heißt, Jugendliche sind für uns Menschen, die wir ernstnehmen. Eine wertschätzende Haltung steht daher an oberster Stelle. Wichtig ist, dass die Lernenden Vertrauen haben, nur so lässt sich eine Basis schaffen, wo Lernmotivation, was ein wesentlicher Faktor für Lernerfolg ist, gefördert werden kann. Unsere Räumlichkeiten sind bewusst so gestaltet, dass sie eine familiäre Atmosphäre ausstrahlen. 

Ein weiterer Faktor als Garant für Erfolg ist eine gut funktionierende Kommunikation zwischen unterschiedlichen Systempartnerinnen und -partnern. Ein kontinuierlicher Austausch mit den Eltern ist für uns selbstverständlich. Wir nehmen, falls erwünscht, ebenso mit den Schulen Kontakt auf und können bereits auf gute Zusammenarbeit mit diversen Schulen im Umkreis zurückgreifen.

Ablauf nach erstmaliger Kontaktaufnahme

In einem Erstgespräch werden gemeinsam die Gründe für schulische Schwierigkeiten durchbesprochen, anschließend werden mit den Schülerinnen und Schülern Ziele formuliert, die einen „verbindlichen“ Charakter darstellen, sodass die Schülerinnen und Schüler auch lernen, Eigenverantwortung zu übernehmen. Tipps zum richtigen Lernen und zur Strukturierung des Lernstoffes bzw. zur Erfassung des Stoffes überhaupt, begleitet von professionellen und motivierten Nachhilfekräften, unterstützen die Schülerinnen und Schüler zur Erreichung ihrer eigens formulierten Ziele. 

Persönliche Motivation
Bildung ist wichtiger denn je. Mir ist es daher ein persönliches Anliegen, den Jugendlichen zu helfen, diesem oft steinigen Weg, das eine oder andere Erfolgserlebnis abzugewinnen und dadurch deren Selbstwert wieder zu steigern. Denn neben guten Ausbildungsabschlüssen braucht die Gesellschaft vor allem auch starke und gesunde Persönlichkeiten, deren natürlicher Entdeckungsdrang und Neugier eine wichtige Bedingung für innovatives Denken, für die Weiterentwicklung der Menschheit und letztendlich für uns alle sind. In diesem Sinne freue ich mich, wenn Sie auf uns aufmerksam geworden sind. Falls Sie Interesse haben, schreiben Sie ein Mail bzw. rufen Sie an, um weitere Fragen zu klären.